Gesundheit und Umwelt

Die UV-Strahlung von Sonne und Himmel kann gravierende Auswirkungen auf Mensch, Tier und Pflanze haben. UV-Strahlung besteht im Wellenlängenbereich von 100 bis 280 nm (UV-C), 280 bis 315 nm (UV-B) und 315 bis 400 nm (UV-A), wobei die UV-C-Strahlung der Sonne komplett von der Erdatmosphäre neutralisiert wird.

UV-Strahlung hat für den Menschen durchaus positive Aspekte, so regt sie z. B. die Produktion von Vitamin D an. Zuviel Strahlung hingegen kann sehr gesundheitsschädigend sein. Beide, UV-A- und UV-B-Strahlung verbrennen die Haut und beschleunigen deren Alterungsprozess. Zuviel UV-B-Strahlung kann sogar Krebs, Melanome und den grauen Star begünstigen. Die Instrumentenpalette von Kipp & Zonen beinhaltet eine Reihe von hochwertigen UV-Sensoren, so u. a. auch welche zur Ermittlung des globalen UV Indexes (UVI) zu Informationszwecken.

Die Ozonkonzentration der oberen Atmosphärenschichten hat großen Einfluß darauf, wieviel UV-B-Strahlung auf der Erdoberfläche ankommt. Das Kipp & Zonen Brewer Mk III Spektrophotometer ist das einzige von der Weltmeteorologischen Organisation (WMO) in Davos anerkannte Instrument zur Überwachung des Gesamtsäulenozons. Darüberhinaus liefert es genaueste Spektralmessungen der UV-Strahlung der Sonne und der gesamten Hemisphäre. Diese Spektrophotometer liefern auch die meisten Daten für das Welt-Ozon- und UV-Datenzentrum (WOUDC).


3D-Studien des Strahlungsflusses in Hong Kong

Von: Alan Lai of the School of Architecture, The Chinese University of Hong Kong
Die mittlere Strahlungstemperatur (Mean Radiant Temperature - Tmrt) ist eines wichtigsten Kriterien für die menschliche Energiebilanz und Wärmebehaglichkeit, wie von der (ASHRAE), der Amerikanischen Gesellschaft der Heizungs-, Kühlungs- und Lüftungstechniker, definiert. Es handelt sich hierbei um die gleichmäßige Temperatur in einem imaginären Gehäuse, in dem der Strahlungstransport des menschlichen Körpers dem Strahlungstransport in der tatsächlichen, ungleichmäßig temperierten Umgebung entspricht.

Im Test: Solaröfen zur Desinfektion von Trinkwasser in Kamerun

Von: Stefan Karnebäck of Ingenjörer utan Gränser (Engineers without Borders) in Sweden
Die "Ingenieure ohne Grenzen" betreiben in Kamerun ein Projekt namens WADIS zur Trinkwasserdesinfektion. Die Grundidee ist, das Wasser mit Hilfe von Solarenergie zu desinfizieren. Es ist schon seit Jahrzehnten bekannt, daß die Erhitzung infizierten Wassers auf 60°C oder 65°C die meisten gefährlichen Mikroorganismen, und hier speziell die E.coli-Bakterien, abtötet. (lt. California State University).

Die Energiebilanz im Ökosystem Wald

Von: Daniel Berveiller, Research Engineer, CNRS, France
Als eines der vielen verschiedenen Ökosysteme auf der Erde verfügen Wälder über große Oberflächen und stehen beim Thema Klimawandel, Kohlenstoffbilanz und Umweltverschmutzung an vorderster Stelle. Um die Bedeutung und Funktion dieses Ökosystemes besser zu verstehen, führt unser Forschungsteam an einem alten Eichenbestand im Barbeau Nationalwald, 70km südöstlich von Paris, Untersuchungen durch. Die Forschungsstation ist mit einem 35m hohen Turm, einer Sensoren-Phalanx, Mess-Sonden und anderer Ausrüstung ausgestattet, so daß der Wald quasi unter dem Mikroskop betrachtet werden kann.

Solarüberwachungsstation für Moskau - Umweltschutzministerium

Eine Stadt und ihre Umwelt ist vergleichbar mit einem komplexen lebenden Organismus, für den es gleichermaßen wichtig ist, dass seine Organe und Systeme einwandfrei arbeiten und dass seine Gesundheit kontinuierlich überwacht und erhalten wird.

Europäisches Projekt zur Erforschung der UV-Strahlung

Kipp & Zonen nimmt teil am neuen gemeinsamen Forschungsprojekt "Traceability for Surface Spectral Solar Ultraviolet Radiation" EMRP ENV03. Es handelt sich hierbei um ein Gemeinschaftsprojekt mit den nationalen Metrologischen Instituten NMIs, der Forschungsgemeinschaft in Europa, und Partnern aus der Industrie.

Auswahl des passenden UV-Radiometers

Der UV-Anteil am Solarsprektrum hat einen Wellenlängenbereich von 100 bis 280 nm (UV-C), 280 bis 315 nm (UV-B) und 315 bis 400 nm (UV-A). Nahezu die gesamte UV-C-Strahlung und ungefähr 90% der UV-B-Strahlung werden von der Erdatmosphäre absorbiert. Normalerweise ist der Anteil an UV-A-Strahlung, der auf die Erdoberfläche trifft, um 15 bis 20 mal größer als der UV-B-Anteil.

Singapur misst Solarstrahlung in 3D

"Die durchschnittliche Strahlungstemperatur (Tmrt), die Summe aller lang- und kurzwelligen Strahlenflüsse (direkte und reflektierte Strahlung), denen der menschliche Körper ausgesetzt ist, ist einer der wichtigsten meteorologischen Parameter, die die Energiebilanz und das thermische Wohlbefinden des Menschen bestimmen", sagt Dr. Steve Kardinal Jusu vom Centre for Sustainable Asian Cities (CSAC) an der Universität Singapur.

Ein Brewer-Netzwerk für Vietnam

Seit etlichen Jahren plant das Aero-Meteorologische Observatorium des Hydrometeorologischen Dienstes von Vietnam die Verbesserung und den Ausbau seiner Überwachungsstationen in Sapa, Hanoi und Tan Son Hoa. Dies wird nun verwirklicht. Ein Teil des Projektes sieht vor, die alten russischen Instrumente zur Messung von Gesamtsäulenozon und UV-Strahlung durch einen Brewer MkIII zu ersetzen.

Noch ein Brewer für die Antarktis

Im Newsletter 16 hatten wir darüber informiert, daß wir einen Brewer 100 zur Generalüberholung hatten, der anschließend zur Belgischen Prinzessin Elisabeth Station in der Antarktis verbracht wurde.

Kalibrierung des Brewer Spektrophotometer Netzwerks der ital. Luftwaffe

Die regelmäßige Kalibrierung und Wartung der Brewer Spektrophotometer ist immens wichtig. Hierfür gibt es bei Kipp & Zonen spezialisierte Wartungstechniker, die die auf der ganzen Welt installierten Brewer regelmäßig vor Ort überprüfen, so zum Beispiel auch die der italienischen Luftwaffe.

Ein neues Brewer-Spektrophotometer für die Koreanische Meteorologische Verwaltung

Anfang dieses Jahres erhielt die Koreanische Meteorologische Verwaltung (KMA) ein neues Brewer MKIII Spektrophotometer. Diesen Februar schickte Kipp & Zonen einen Techniker nach Korea für die Installation und die Einweisung des Bedienungspersonals. Unterstützend begleitet wurde er hierbei vom südkoreanischen Kipp & Zonen Vertreter, Hanway Trading.

Straßenverhältnisse

Der Anspruch an die Sicherheit im Straßenverkehr steigt ständig. Dadurch steigt aber auch die Notwendigkeit, genaue Informationen über Strassenverhältnisse zu erhalten. Derlei Information kann buchstäblich Leben retten, speziell in der kalten Jahresezeit oder in kalten Regionen. Darüber hinaus reduziert sich hierdurch auch der Wartungsaufwand, da Straßenarbeiten dann bei tatsächlichem Bedarf durchgeführt werden.

UV-Überwachung

Einer der größten Gesundheitsfaktoren ist die schädliche UV-Strahlung, die auf der Erdoberfläche ankommt. Um den UV-Index aufs Genaueste bestimmen zu können, braucht es auch höchstgenaue Messinstrumente. Nur Kipp & Zonen produziert solche hochentwickelten Sensoren und die dazu benötigte Software zur korrekten Auswertung der atmosphärischen Daten.

Exklusiver Kipp & Zonen Vertriebspartner für Deutschland
und die Schweiz

Kipp & Zonen B.V.





Broschüren

  • Details zur Broschüre

    Kipp & Zonen Corporate Brochure

  • Details zur Broschüre

    Make the most of the sun

  • Details zur Broschüre

    Kipp & Zonen Solar Energy Guide

Zu den Broschüren »

Videos

Video aufrufen

RaZON+ - Die neue allround Solarstation » Ansehen

Alle Videos »