Industrie

Die Kipp & Zonen Strahlungssensoren werden bereits seit über 50 Jahren für meteorologische Messungen verwendet. Allerdings werden sie in den letzten 10 bis 15 Jahren auch immer mehr für industrielle Tests und Messungen eingesetzt. Viele dieser industriellen Anwendungen finden jedoch unter Bedingungen statt, bei denen die Umgebungstemperatur und Strahlungsintensität ungleich höher sind als in der Meteorologie.

Sonnensimulationen in Klimakammern dienen hauptsächlich zur Untersuchung von Alterung und Wärmebelastung bei Materialien, Komponenten und sogar ganzen Fahrzeugen.

Für diese Sonnensimluation werden als Strahlungsquelle normalerweise Halogen-Metalldampflampen eingesetzt. Einer der großen Vorteile dieser Lampen ist, daß ihr Spektralbereich von 280 nm bis 3000 nm nahezu dem der Sonnenstrahlung entspricht. Andere Lichtquellen hingegen, wie z. B. Xenon-Lampen, werden zur Simulation von UV-Strahlung verwendet.

Pyranometer messen die Lichtintensität (Einstrahlung) an verschiedenen Stellen eines Testumfeldes. Mit ihnen wird auch die spektrale Verteilung und die Homogenität der Strahlung auf eine festgelegte Testebene ermittelt.


Solarinstrumente im Einsatz bei Fahrzeugtests im Hyundai America Technical Center

Im Hyundai America Technical Center Inc. (HATCI) werden alle Fahrzeugmodelle der Hyundai KIA Motors Group für den nordamerikanischen Markt entwickelt. Beim HATCI werden alle Fahrzeuge unter extremen Bedingungen getestet, um Kundenerwartungen noch zu übertreffen und beste Qualität und Zuverlässigkeit zu liefern. Die eingesetzten Testprogramme entsprechen sämtlichen in Nordamerika vorkommenden klimatischen Bedingungen. Die genaue Messung der Solarstrahlung mit Kipp & Zonen Instrumenten ist Teil dieser beeindruckenden Testprogramme.

Radiometer in der deutschen Industrie

Eine der industriellen Anwendungen findet sich bei Rail Tec Arsenal (RTA), einem international tätigen, unabhängigen Forschungs- und Prüfinstitut für Schienen- und Straßenfahrzeuge, neue Transportsysteme und technische Einrichtungen, die extremen klimatischen Bedingungen ausgesetzt sind.

Thermale Belastung von Materialien - verursacht durch Sonnenstrahlung

Der Verfall von Materialien wird durch verschiedene externe Einflüsse verursacht. Einer davon ist die Sonnenstrahlung und es gibt zweierlei mögliche Auswirkungen. Zunächst der chemische Effekt: die Strahlung bricht chemische Verbindungen auf, läßt Farben verbleichen und macht Plastik brüchig. Zweitens verursachen sowohl Strahlung als auch strahlungsbedingte Temperaturwechsel eine Wärmebelastung.

Exklusiver Kipp & Zonen Vertriebspartner für Deutschland
und die Schweiz

Kipp & Zonen B.V.





Broschüren

  • Details zur Broschüre

    Kipp & Zonen Corporate Brochure

  • Details zur Broschüre

    Make the most of the sun

  • Details zur Broschüre

    Kipp & Zonen Solar Energy Guide

Zu den Broschüren »

Videos

Video aufrufen

RaZON+ - Die neue allround Solarstation » Ansehen

Alle Videos »