Instandhaltung und Kalibrierung von Strahlungssensoren

Wir freuen uns, Sie hiermit informieren zu können, daß wir seit dem 08.04.2016 über eine eigene Kalibriereinrichtung verfügen und infolgedessen einen wesentlich schnelleren Kalibrierservice für Pyranometer und Albedometer anbieten können.

Kalibrierung von Pyranometern vor Ort nun auch in Deutschland        

Local Pyranometer Calibrations in Gemany

Diese Kalibriereinrichtung wurde von der Entwicklungsabteilung unseres Herstellers Kipp & Zonen installiert und in Betrieb genommen. Die Einweisung und Schulung unseres Kalibrierpersonals, sowie die Abnahme der Anlage erfolgte ebenfalls durch die Mitarbeiter der Entwicklungsabteilung von Kipp & Zonen. Unsere Kalibrieranlage befindet sich in einem vollklimatisierten Dunkelraum und ist vollständig identisch mit den Kalibrieranlagen von Kipp & Zonen.

Kipp & Zonen und wir haben größten Wert darauf gelegt, daß nicht nur die Anlage selbst, sondern auch die umgebenden Kalibrierbedingungen genauestens den Anforderungen entsprechen, die Kipp & Zonen bei den Rekalibrierungen vorgibt bzw. vorschreibt.

Damit ist sichergestellt, daß die Kalibrierung Ihrer Pyranometer und Albedometer nach genau denselben Standards und Vorschriften erfolgt, anhand derer auch Kipp & Zonen die Kalibrierungen durchführt. Die Herstellerkalibrierung von Kipp & Zonen und auch unsere Kalibrierung erfolgt nach den Vorgaben der DIN ISO 9847 und ist rückführbar auf den radiometrischen Weltstandard. Hierfür werden alle Referenzgeräte, sowohl die von Kipp & Zonen, als auch die von uns verwendeten, regelmäßig bei der WMO in Davos anhand der WSG (World Standard Group) kalibriert. Kipp & Zonen überträgt damit die Kernkompetenz für die Kalibrierung von Pyranometern und Albedometern unserer Deutschen und Schweizer Kunden in direkter Linie an uns, und hat uns dies auch durch eine entsprechende Zertifizierung bestätigt.

                                                                      Gengenbach Calibration Approval Certificate


                    Calibration Training Certificate Rolf Gengenbach              Calibration Training Certificate Marc Gengenbach

Instandhaltung

Für die Instandhaltung der Sensoren sind keine speziellen Werkzeuge oder eine Einweisung nötig. Es gibt keine Teile, die zu festgelegten Zeiten ersetzt werden müßten. Jedoch sollte man diverse Wartungsintervalle einhalten, die z. B. für den Dom, die Trocknungspatrone, die Anschlüsse oder das Kabel, etc. notwendig sind.

 

Kalibrierung

Die Empfindlichkeit der Radiometer ändert sich im Laufe der Zeit. Daher empfiehlt Kipp & Zonen die regelmäßige Rekalibrierung der Sensoren alle zwei Jahre.

Senden Sie Ihr(e) Gerät(e) zusammen mit Ihrer Bestellung zu uns, wir übernehmen alles Weitere:

Nach Erhalt Ihrer Geräte erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung. Sollte sich allerdings bei der Durchsicht herausstellen, daß Ihr Sensor repariert werden muss, erhalten Sie von uns einen entsprechenden schriftlichen Kostenvoranschlag zur Prüfung und Freigabe. 

Die Standard-Durchlaufzeit für eine Empfindlichkeitskalibrierung

  • aller Sensoren (ausser Pyranometer und Albedometer) beträgt ca. 4 Wochen
  • von Pyranometern und Albedometern beträgt ca. 1 bis 2 Wochen

NB: Werden zusätzliche Sonderkalibrierungen gewünscht, (z. B. Bestimmung des Richtungsfehlers, Temperaturtest, etc.) verlängert sich die Rücklieferzeit entsprechend.

 

In den folgenden PDF-Dateien können Sie die Empfehlung für die Instandhaltung und Re-Kalibrierung, sowie Informationen über das Kalibrierprinzip und die Rückführbarkeit der Kalibrierung auf die "World Radiometric Reference" WRR nachlesen:

Instandhaltung und Rekalibrierung                            Wechselintervall Trocknungsmittel

Maintenance and Re-calibration                                 Desiccant replacement interval