NR-LITE2 - Netto-Radiometer

Zur Messung der Strahlungsbilanz von kurz- und langwelliger Strahlung

NR-LITE2 - Netto-Radiometer
  • 48
  • Einkomponenten-Nettoradiometer
  • Großer Spektralbereich
  • Einfache Handhabung
NR-LITE2 Photo
NR-LITE2 Detail
NR-LITE2 Photo
NR-LITE2 Detail
NR-LITE2 Photo
NR-LITE2 Detail
NR-LITE2 Photo
NR-LITE2 Detail

NR-LITE2 - Netto-Radiometer

Die Nettostrahlung ist die Bilanz der ankommenden Sonnenstrahlung und der von der Erdoberfläche abgehenden Strahlung. Kurzwellige Strahlung im Wellenlängenbereich von 0,3 bis 3 µm erreicht die Erdoberfläche, wo ein Teil dieser Strahlung reflektiert und die übrige Energie absorbiert wird. Die ankommende langwellige Fern-Infrarotstrahlung (FIR) im Bereich vom 4,5 bis über 40 µm wird ebenfalls vom Erdboden absorbiert, der sich entsprechend aufheizt und dann wiederum FIR an den Himmel abgibt.

Das NR-Lite2 ist ein Einkomponenten-Nettoradiometer, das hauptsächlich in der Agrikultur und Hydrologie Anwendung findet. Sein Thermosäulen-Detektor ist mit konischen Absorbern mit schwarzer PTFE™-Beschichtung oben und unten versehen. Dies sorgt für einen ausgedehnten spektralen Empfindlichkeitsbereich gegenüber UV-Strahlung bis hin zur Fern-Infrarotstrahlung (FIR). Der Signalausgang stellt die Differenz zwischen Sonnen- und Himmelsstrahlung und der Oberflächenstrahlung dar und kann, je nach Wetterlage, positiv oder negativ sein.

Es gibt einen integrierten Montagestab für die Montage an Masten, eine Nivellierlibelle, ein 15m langes Kabel, und einen sog. "Bird Stick", der verhindert, daß sich Vögel auf dem Instrument niederlassen. Der eine Signalausgang bedeutet, daß die kurzwelligen, langwelligen, nach oben und nach unten gerichteten Strahlungskomponenten nicht getrennt werden können. Für diesen Zweck gibt es den Vierkomponenten-Nettoradiometer CNR4.

Produktname NR-Lite2
Anzahl der Signalausgänge
1 - Netto-Gesamtstrahlung
Pyrgeometer Temperatursensoren
N/A
Ansprechzeit (95%)
< 60 Sek.
Nichtlinearität (Vollbereich)
< 1 %
Temperaturabhängigkeit der Empfindlichkeit
- 0,1 % / °C (typisch)
Empfindlichkeit
10 µV/W/m² (nominal)
Betriebstemperaturbereich -40 °C bis +80 °C
Spektralbereich (50 % Punkte)
200 nm bis 100 µm
Sichtfeld
180 °
Montagestab 800 mm x 20 mm Ø, fest angebracht
Gewicht mit Montagestab (ohne Kabel)
490 g
 
Das NR-Lite2 ist mit 15 m fest angebrachtem Kabel versehen.
N/A bedeutet, dass diese Spezifikation Nicht Anwendbar ist.
** Achtung: die Spezifikationen stellen den ungünstigsten Fall, bzw. die Maximalwerte dar

Nettoradiometer in neue spektrale Instrumente integriert

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Wachstum von Pflanzen ist Licht. Es ist wohlbekannt, daß die Strahlung in einem bestimmten Wellenlängenbereich, Photosynthetisch Aktive Strahlung (PAR) genannt, eine entscheidende Rolle bei der Umwandlung von CO2 in Zucker, der sogenannten Photosynthese, spielt. Es gibt jetzt eine neue Methode, diese für Landwirtschaft und Gartenbau so wichtige Strahlung zu messen.
 » PDF Download (engl.) 

Sicheldünen - Wüstenwanderer auf leisen Sohlen

Sanddünen sind in vielen Wüstenregionen typisch. Tagsüber reflektieren und absorbieren sie Sonnenenergie und geben reichlich langwellige Wärmestrahlung wieder ab. Nachts verlieren sie bis zu 100 W/m² Strahlung an einen klaren Himmel, dies lässt die Umgebungstemperatur sinken und es entsteht eine Inversion (kalte Luft unten, wärmere Luft darüber), was zu einer Anreicherung der Luft mit Feuchtigkeit führt.
 » PDF Download (engl.) 

Weitere Anwendungsbeispiele finden Sie auf unserer Anwendungsseite

.