SMP10 auf der Meteorological Technology World Expo 2014 - Interview mit unserem Produktmanager

SMP10 vorgestellt auf der Meteorological Technology World Expo 2014 - Video vom Hersteller Kipp & Zonen.

 

SMP10, Smarte Messung und geringer Wartungsaufwand

Kipp & Zonen hat zwei Welten in einem neuen Pyranometer vereint. Das SMP10 verfügt über ein Smart Interface, und die Kontrolle der Trocknungspatrone, sowie der Austausch des Trocknungsmittels, erübrigen sich. Durch das Design des SMP10 hält sich das interne Trocknungsmittel für mindestens 10 Jahre.

Das SMP10 wurde letzten Monat auf der Meterological Technology World Expo in Brüssel vorgestellt. Bei dieser Gelegenheit wurde ein Interview mit unserem Produktmanager aufgenommen:

Das Smart Interface bietet die Vorteile einer Industriestandard RS-485 Modbus® Schnittstelle und digitaler Signalverarbeitung und somit eine höherwertigere Leistung. Auch die Digital- zu Analogwandlung ist enthalten. Nähere Spezifikationen finden sich auf der SMP10 Produktseite.

Der serielle Datenausgang zeigt die gemessene Strahlung in Watt pro qm (W/m2), die Instrumententemperatur, die Versorgungsspannung, den Instrumententyp und seine Seriennummer an. Die Kalibrierhistorie ist hierüber ebenfalls abrufbar.

Die Standardisierung des Ausgangs erleichtert den Austausch der Pyranometer, z. B. nach der Rekalibrierung, da bei allen Geräten das Verhältnis von Spannung oder Strom zur Strahlung gleich ist. Daher ist keine Neuanpassung an verwendete Datenlogger oder Software mehr notwendig. Dies spart Zeit und hilft, Fehler zu vermeiden.

Im Bereich Solarenergie, speziell an abgelegenen Solarstationen, ist ein geringer Wartungsaufwand von großem Nutzen. Die Kombination eines SMP10 mit der neuen CVF4 Ventilationseinheit steht für eine hochwertige Messlösung bei geringstem Aufwand. Der verwirbelte Luftstrom reduziert zum größten Teil die Verschmutzung des Pyranometerdomes und hält ihn frei von Tau und Ablagerungen. Mit der eingebauten Heizung können Frost und Schnee beseitigt werden. Die CVF4 vergrößert die Reinigungsintervalle und verbessert die Qualität der Pyranometerdaten.

Das SMP10 wird mit der Smart Sensor Explorer Software für eine umfassende Konfiguration und Kommunikation mittels PC mit RS-485, USB oder TCP/IP Schnittstelle, sowie Datenlogging-Feature geliefert.

Das SMP10 ist der nächste logische Schritt zur Verbesserung der Messgenauigkeit und Reduzierung des Wartungsaufwands bei den meistgenutzten Pyranometern dieser Welt.